Objekt

Home / Objekt

Das neue Gesundheitszentrum Karlstadt

Projektentwicklung und Bauausführung

Hintergründe

Das Gesundheitszentrum Karlstadt fußt auf dem Areal des ehemaligen Karlstadter Kreiskrankenhauses, das im September 2017 geschlossen und Ende 2018 von der Gesundheitszentrum Karlstadt GmbH erworben wurde. Zur Grundstücksfläche von ca. 7.500 Quadratmetern gehört auch das alte Distriktkrankenhaus, das 1904 im Stil des fränkischen Barock erbaut wurde. Schon der Blick von außen lässt die Größe und die damit einhergehenden Möglichkeiten des Gesundheitszentrums erahnen. Vier Geschosse mit unterschiedlichen Gebäudetiefen ermöglichen ein Maximum an individueller Nutzungsvielfalt.

In der Endausbaustufe soll das Gesundheitszentrum Karlstadt rund 25 verschiedenen Facharztrichtungen und medizinischen Anbietern eine gemeinsame Plattform zur Berufsausübung bieten. Dazu wird die Gesamtfläche von rund 5.500 Quadratmetern aufwendig saniert und auf den neuesten Stand gebracht. Von Beginn an sind dabei die besonderen Anforderungen und Bedürfnisse der Ärzte und Gesundheitsdienstleiter in die Sanierungspläne eingeflossen.

 

Planung

Die geplante Architektur und Ausstattung kommt insbesondere den typischen Anforderungen von modernen Arztpraxen entgegen. So berücksichtigen die Geschosse beispielsweise die entsprechenden Traglasten für technische Praxisausstattungen sowie barrierefreie Zugänge. Die durchdachte Infrastruktur, der Einsatz wertiger Materialien sowie die funktionale Ausstattung der Räumlichkeiten sorgen dafür, dass Ärzte optimal arbeiten können. Gleichzeitig ermöglicht die offene Gestaltungsplanung den nötigen Spielraum zur individuellen Nutzung der Räumlichkeiten für unterschiedlichste Anwendungen. Auf allen Etagen des viergeschossigen Bauwerks sind gemeinsame Sozialräume für die ansässigen Ärzte und Anbieter geplant, die mit integrierten Sitz- und Umkleidemöglichkeiten gleichermaßen zur Entspannung als auch zum gegenseitigen Austausch genutzt werden können.

Die beiden bisherigen Eingänge des Krankenhauses werden durch einen zentralen Eingang abgelöst, der von der Parkplatzseite aus direkt ins Gebäude und zu den Fahrstühlen in der Eingangshalle führt. Ein Atrium im Inneren wird für eine leichtere Orientierung und Zugänglichkeit der verschiedenen Stockwerke und Praxen sorgen. Kurze Wege sowie der barrierefreie Haupteingang ermöglichen gerade älteren Patienten ein schnelleres und leichteres Vorankommen. Das Atrium mit Glasdach wird dem Gebäudekomplex einen gänzlich neuen Charakter und Wiedererkennungswert geben. Seine offene und großzügige Gestaltung macht die zentrale Eingangshalle im wahrsten Sinne des Wortes zum „Zentrum der Kommunikation“ für Ärzte und Patienten, die sich künftig auf kürzesten Wegen fortbewegen und austauschen können. 

 

Ausführung

Für die erste Baustufe wurden bereits mehr als 15 Interessenten aus dem Gesundheitsbereich gewonnen, die voraussichtlich schon im 2. Quartal 2020 die modernisierten Räumlichkeiten des Gesundheitszentrums Karlstadt beziehen werden. Neben Arztpraxen der unterschiedlichsten Fachrichtungen werden auch eine Apotheke, ein Sanitätshaus sowie ein Großhandel für Medizinbedarf einziehen. Zudem wird die Verwaltung des Klinikums Main-Spessart ihre bisherigen Räumlichkeiten noch bis 2023 nutzen, ehe sie in den bis dahin fertiggestellten Klinik-Neubau in Lohr umzieht. Auch die aktuell ansässige Otto und Anna Herold-Altenheimstiftung wird weiterhin eine Fläche von rund 450 Quadratmetern nutzen. Dadurch bleibt die gemeinwohlorientierte medizinische Nutzung des Gebäudes in Teilen erhalten. Um Patienten und Besuchern einen schnellen Zugang und Aufenthalt im Gesundheitszentrum ermöglichen zu können, werden die aktuell vorhandenen 60 PKW-Stellplätze durch den Bau eines Parkhauses auf mindestens 150 Stellplätze erweitert. Dadurch ist das ohnehin verkehrsgünstig gelegene Gesundheitszentrum auch mit dem Auto optimal zu erreichen.

Die Ausstattung

Das Gesundheitszentrum wird folgende Ausstattung und Vorzüge aufweisen:

  • Zentralheizung
  • Solarthermie und Photovoltaik
  • Highspeed-Internet (Glasfaseranschluss)
  • LED-Beleuchtung (präsenzgesteuert)
  • Notstromaggregat
  • Klimatisierung/Kühlung möglich
  • gemeinsame Küchen/Sozialräume für zwanglose Kommunikation
  • barrierefreie Erschließung durch 3 Aufzüge im Gebäude
  • großes Parkplatzangebot mit ca. 175 Stellplätzen
  • zentrale und attraktive Lage durch Nähe zum Bahnhof
  • Nähe zu Einkaufszentrum, Seniorenheim, Gesundheitsamt, Caritas
  • durchdachtes Orientierungs- und Leitsystem
  • zentraler Eingang und gemeinsames Atrium
  • Casino mit Cateringangebot
  • optional: Teilnahme am Warenwirtschaftssystem möglich
  • reduzierter Verwaltungs- und Koordinationsaufwand
  • Kostenreduktion durch Outsourcing/Personalersparnis
  • Kostensenkung durch schlanke Prozess- und Koordinationsketten
  • Warenverfügbarkeit über Scanner-System
  • Hersteller- und Produktneutralität
  • ganzheitliche Wirtschaftlichkeitsanalysen

Grundrisse & Pläne

Sie möchten einen Einblick in die Grundrisse und ersten Positionierungspläne des Gesundheitszentrums Karlstadt?
Dann kontaktieren Sie uns bitte bezüglich der Zugangsdaten für unseren geschützten Bereich:

IMPRESSIONEN

des entstehenden Gesundheitszentrums

 

An dieser Stelle finden Sie aktuelle Impressionen sowie zukünftig auch Bilder des Baufortschritts.

INTERESSE?

Sie haben Interesse, an unserem Konzept zu partizipieren und Teil des Gesundheitszentrums Karlstadt zu werden? Scheuen Sie sich nicht, uns zu kontaktieren – wir informieren Sie gerne über potenzielle Mietmöglichkeiten.